Du befindest dich hier:   Startseite  »  Über uns  »  Feste Seife ist Sexy  »  Palmölfreie Seife

 Palmölfreie Seifenbasis

Eine der Hauptursachen für das zunehmende Verschwinden der Regenwälder auf der Erde sind Palmplantagen. Die Urwälder werden mittels Trockenlegung, Abholzung oder Brandrodung zerstört, um Platz für die Plantagen zu schaffen.

In den Hauptanbaugebieten Malaysia und Indonesien werden schon in 15 Jahren 98% der Regenwälder dort verschwunden sein, wenn nicht umgehend gehandelt wird. Jährlich(!) werden allein durch die Urwaldzerstörung in Südostasien, ca. 2 Milliarden Tonnen CO 2 freigesetzt.

 

Doch nicht nur das Klima ist bedroht. Durch die Zerstörung verschwinden in Sumatra und Borneo jedes Jahr 1000 Orang Utans. Sie sind vom Aussterben bedroht und werden auf diese Weise in 10 Jahren komplett verschwunden, ausgestorben, sein.

WIR WOLLEN HELFEN DIESE PROZESSE AUFZUHALTEN und da es nicht möglich ist an ethisch unbedenkliches Palmöl zu kommen, gab es für LUSH nur einen Ausweg: Hände weg vom Palmöl und her mit einer Seifenbasis aus Raps- und Kokosnussöl.

Damit der Bedarf an Palmöl jedoch nachhaltig gesenkt werden kann, müssen andere Firmen ebenfalls nachziehen.

  


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ich habe gehört, dass einige Inhaltsstoffe aus Palmöl hergestellt werden, ist das richtig?
Palme wird nicht als Inhaltsstoff genutzt. Leider können einige unserer synthetischen Stoffe etwas Palmöl enthalten, weil es zu pflanzlichen Ölen gehört und von den Herstellern oft nicht angegeben wird, welche Pflanzenöle tatsächlich enthalten sind. Unser Lieferant kann aber Sodium Lauryl Sulfat und die Tenside ausschließen. Es wird weiter daran gearbeitet. Aber unsere Seifenbasis ist PALMÖLFREI.

Was ist mit Glyzerin?
Unser Glyzerin ist palmölfrei, es wird aus Rapsöl gemacht.

Wie erkenne ich Palmen-Inhaltsstoffe unter den Inhaltsstofflisten von Produkten?
In Seifen würden sie wie folgt ausgezeichnet: Sodium Palmate, Sodium Palm Kernelate, Palmic Acid. In Lebensmitteln wird meist Palmöl genannt und ist so leicht zu erkennen. Auch in pflanzlichen Ölen kann sich Palmöl verstecken.

Aber was ist denn mit nachhaltigem Palmen-Anbau? Ist das nicht ok?
Genau genommen nicht:
1. Weil die Regierungen die Vereinbarungen nicht respektieren.
2. Weil Palmen-Plantagen nicht den Regenwald ersetzen im Sinne eines Ökosystems, Co 2 Absorption usw. - wo Palmen wachsen, kann nichts anderes mehr gedeihen.